Adria-Urlaub in Gabicce Mare – Italien mit Charme

Unseren letzten Sommerurlaub verbrachten wir mit den Kids in Gabicce Mare an der italienischen Adriaküste. Da Tim und Svea beide noch im Vorschulalter sind, hatten wir etwas gesucht, wo sie gefahrlos im Wasser plantschen und nach Herzenslust im Sand buddeln könnten, ohne dass wir Eltern immer hinterher sein müssen. Gabicce Mare ist dafür ideal, seit Generationen bekannt als kinderfreundlicher Familienbadeort und nicht so quirlig wie das benachbarte Cattolica, das eher etwas für Nachtschwärmer ist. In Gabicce war ich schon als Kind mit meinen Eltern, und so war ich natürlich gespannt, wie sich der Ort verändert hatte.

Bei der Ankunft vom Flughafen Rimini an unserem Hotel war ich sprachlos. Es sah hier noch genauso aus wie damals, als ich als Kind mit Mom und Dad meinen allerersten Italienurlaub verbringen durfte: die zauberhafte zartrosa Fassade, die typisch italienischen, weiß gestrichenen Metallbalkone, die schmucke Terrasse mit den gelben und weißen Sonnenschirmen – einfach perfekt! Nur alles frischer, moderner, zeitgemäßer als damals. In Gabicce Mare gibt es noch viele solcher traditionsreichen Familienhotels, die von ihren Besitzern liebevoll renoviert und modernen Ansprüchen angepasst wurden. Natürlich gibt es auch neuere, luxuriösere und größere Hotels, insgesamt hat sich die touristische Entwicklung hier jedoch behutsam vollzogen und den liebenswert-familiären Charakter dieses kleinen Badeortes nicht grundlegend verändert. Gabicce Mare bietet noch richtiges Adria-Feeling wie aus dem Bilderbuch.

Und erst der Strand: endlos lang, feinsandig, weiß, gepflegt – das Kinderparadies für Svea und Tim. Da der Übergang ins Meer hier total seicht und flach ist, konnten wir unsere Süßen ganz unbesorgt spielen lassen und uns auf den Liegen unserer Hauptbeschäftigung widmen: Sonnenbaden. Nur das köstliche Eis vom “Gelati-Mann” konnte uns aus unserem Strandschlummer wecken. Natürlich musste sich der beste Ehemann von allen auch im Urlaub als Heimwerker betätigen und baute eine richtige Ritterburg aus Sand mit Türmen und Zinnen. Sein Modell war die Burg Gradara aus dem Mittelalter, die wir in der Nähe von Gabicce Mare besichtigt haben – mit Verlies, Ritterrüstungen und einer tragischen Geschichte um ein unglückliches Liebespaar. Ganz schön schaurig und genau das Richtige, wenn die Sonne mal nicht scheint und die Kinder quengeln. Langeweile ist auch so nicht aufgekommen: Wir sind auf den Hausberg des Örtchens, den Gabicce Monte, geklettert, sind durch die verwinkelten Gassen der Innenstadt geschlendert und mit der kleinen Bimmelbahn gefahren. Ein rundum gelungener Urlaub, bei dem jeder auf seine Kosten kam. Zum letzten Mal waren wir bestimmt nicht in Gabicce Mare.

Ferien – Jadransko.info – Adria Urlaub – Ferienwohnungen – Ferienunterkunft – Urlaub am Meer

This entry was posted in Adria, Gabicce Mare, Italien, Rimini, Urlaub am Meer and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Adria-Urlaub in Gabicce Mare – Italien mit Charme

  1. Verbringen Sie die Oster­feier­tage in einer der schöns­ten Urlaubs­regio­nen Deutsch­lands! Der junge Früh­ling ist auf der Insel Use­dom immer zauber­haft. Frisches Grün, leuch­ten­des Meeres­blau und weiße Strände an der Ost­see sind das ideale Um­feld für die Ent­span­nung vom All­tag – da möch­te man jeden Tag einen aus­gedehn­ten Oster­spazier­gang unte­rnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *